Montag, 23. Januar 2012

Mädchen ziehen nach

Heute begannen nun auch für unsere Mädchen der Altersklasse U 12 die Landesmeisterschaften in Königs Wusterhausen. Dabei konnten Michaela Andersen, Jona Hölz und Annalena Altkrüger in ihrer Gruppe D mit sechs Mannschaften vier Siege (Cottbus, Schwedt, Zepernick, NHK) verbuchen. Lediglich gegen die Vertretung SC Potsdam IV musste man sich knapp mit 1:2 geschlagen geben.
Damit legen auch die U 12 Mädchen einen Super-Start in die Saison hin. Gute Besserung wünschen wir an dieser Stelle Jona Hölz (hoffentlich nur eine leichte Verletzung) und Maxi Jesse. "DANKE" sagen wir an die Eltern und Geschwister die zur Unterstützung mit in der Halle vor Ort waren.
Ergebisse und Tabelle

Licht und Schatten II

Mit 3:1 gegen die HSG Senftenberg und 0:3 hatten die Wildauer Männer am Samstag einen sehr wechselhaften Spieltag zu verzeichnen. Konnte man sich gegen Senftenberg immer wieder rechtzeitig aus den eigenen Tiefphasen befreien, so wurden diese vom VfB aus Brandenburg gnadenlos bestraft. Die TSGL Schöneiche zieht aufgrund zweier Siege in der Tabelle vorbei, so das der VC Wildau nun den 4. Platz in der Landesliga belegt.
Die grössten Schwachpunkte waren die sehr schwache Annahmeleistung und die Tatsache das einige Spieler wohl nicht mit 100% bei der Sache waren. Nun gilt es am kommenden Samstag in Kolkwitz gegen den Gastgeber und die zweite von Energie Cottbus wieder zu alter Stärke zurück zu finden.

1. VC Wildau: Wentzke, Schmiedecke, Dehnst, T. Welzel, Göhr, Leydecker, Norden, Lamprecht, Rehfeldt

Montag, 16. Januar 2012

Super-Start der jüngsten

Beim bestens organisierten 1. Spieltag der Altersklasse U 12 männlich in Königs Wusterhausen, legten die beiden Wildauer Mannschaften einen Super-Start hin. Der 1. VC Wildau war mit je 1 Mannschaft in der Staffel C und der Staffel D gestartet.
In der Staffel C konnte die Mannschaft Leo Götz, Gianluca Berger und Jonas Boldt in der 5'er Staffel bei vier Spielen drei Siege verzeichnen.
Auch die einzige Neiderlage fiel denkbar knapp aus.
In der Staffel D gingen Leon Schneider, Felix Seeliger und Melvin Konrad sogar ungeschlagen an diesem Turniertag hervor und konnten in der 6'er Staffel fünf Siege verbuchen. Die genauen Ergebisse des Spieltages gibt es hier.
Nachdem man nun weiß wo man steht, werden die Jungs jetzt weiter fleißig trainieren und sich auf Ihren Heimspieltag am 19.02.2012 in der Sport- und Schwimmhalle Wildau vorbereiten.

Licht und Schatten I

Nach einer 2:0 Satzführung mussten sich die Wildauer Männer wieder einmal mit 2:3 geschlagen geben. Nutznießer der Wildauer Schwäche war die Mannschaft von TSGL Schöneiche III.
Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber aus Buckow konnten die Wildauer dann aber mit 3:0 punkten.
Damit schliessen die Wildauer Verfolger in der Tabelle auf. Auf den Plätzen 1-3 bleibt alles beim alten. Somit verläuft die Saison weiterhin spannend.
Am kommenden Samstag geht es bereits weiter. Dann heisst es ab 11:00 Uhr HEIMSPIEL in der Sporthalle der Oberschule gegen die Gäste aus Senftenberg und Brandenburg.

U 18 wartet weiter auf Erfolgserlebnis

0:3 hiess es zweimal am Sonntag für unsere U 18 Jugend in der Kreisliga Dahmeland. Nach Aussage von Co-Trainer Marco Göhr, der den bei der Landesmeisterschaft U 12 männlich verweilenden Sven Rehfeldt vertrat, spielte die Jugendmannschaft im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Lediglich der erwachsenen Netzhöhe und der körperlichen Überlegenheit musste man sich erneut beugen. Immer wieder lies man sein spielerisches Können sporadisch aufblitzen. Nun heisst es sich weiter in Geduld zu üben, hat man sich doch in den Landesmeisterschaften mit dem Satzgewinn bereits ein kleines Erfolgserlebnis "gegönnt". Bei weiterhin entsprechend kontinuierlicher Arbeit im Training werden sich diese in der Zukunft auch in der Kreisliga einstellen und häufen.

Dienstag, 10. Januar 2012

Erneute Niederlage für Herren in der Freizeitliga

Mit 1:3 mussten sich die Turmfalken am gestrigen Montag gegen die Mannschaft vom TSV Ausbau Berlin geschlagen geben. Mangelndes Selbstvertrauen und daraus resultierende Fehler, insbesondere im Komplex II, gaben den Ausschlag für diese leider verdiente Niederlage.
Das Spiel zeigte auch auf, das es innerhalb der Mannschaft immer noch ein zu großes Leistungsgefälle gibt. Dieses Manko gilt es in der Zukunft zu beseitigen bzw. zu reduzieren.

Montag, 9. Januar 2012

U 18 beendet Landesmeisterschaften mit einem Satzerfolg

Noch einmal 4 Spiele standen in der Qualifikation zur U 18m Endrunde der Landesmeisterschaften 2011/2012 am vergangenen Sonntag auf dem Programm. Da Trainer Sven Rehfeldt selbst in Cottbus bei den Landesmeisterschaften der Ü 35 Senioren weilte, wurde das Team vom 1. VC Wildau von Co-Trainer Ronny Wentzke und Betreuer Marco Göhr betreut.

Nach Einschätzung der beiden mangelte es dem Team an der punktgenauen Konzentration und nötigen Konstanz in den letztlich 3 Vergleichen, da Motor Hennigsdorf nicht an diesem Spieltag teilnahm.
Trotzdem kann, ja muß man diesen Spieltag als Erfolg werten, da der erste Satzerfolg in dieser Saison gelang und man gegen die Netzhoppers-Jung's im Tie-Break auch nur knapp unterlegen war. Das unter dem Gesichtspunkt betrachtet das man eine, für zwei Spieler sogar zwei, Altersklassen höher startete zeigt das sich das Team langsam aber stetig weiter entwickelt.
Den Rest der Saison liegt das Augenmerk jetzt auf der Kreisliga in der man noch 4 Spieltage zu bestreiten hat.

Landesmeister 2011/2012

Mit einem 2:0 (25:17, 25:22) über den SV Heideblick Langengrassau sicherten sich die Senioren I (AK Ü 35), am vergangenen Sonntag in Cottbus den Titel des Landesmeisters 2011/2012.
1. VC Wildau: Bert Krause, Stefan Encke, Axel Hagedorn, Immo Prussak, Torsten Rusbuelt, Martin Garske, Sven Rehfeldt
Herzlichen Glückwunsch!