Dienstag, 22. Mai 2012

Männer beenden Hallensaison

Mit einem glatten 3:0 Sieg gegen die Männer von Ostkreuz 98 und einem 2. Platz in der Berliner Serie "Ran an's Netz" beenden die Männer vom VC Wildau ihre Hallensaison. Ohne die Leistungsträger Wentzke, Göhr und Welzel boten die Wildauer am Montag Abend eine souveräne Leistung und konnten durchweg überzeugen.
Mit Michael Weber als Allrounder und Neuzugang Alexander Rossa (ehemals Netzhoppers KWh) sowie dem wiedergenesenen Jon Liedtke spielte man besonders in Block und Abwehr sehr konzentriert und konnte sich hier die entscheidenen Punkte sichern. Das Team komplettierten Chritoph Pusch, Matthias Norden, Klaus Dittmer, Sebastian Liebsch und Sven Rehfeldt.
Insgesamt kann man auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Das Team ist weiter zusammen gewachsen und konnte sowohl in der Landesliga als auch in der "Ran an's Netz" Serie mit den Top-Teams mithalten bzw. einen gewissen Zeitraum sogar das Geschehen in der Spitze mitbestimmen. Lediglich am Saisonende ging der Mannschaft etwas die Luft aus, was auf krankheits- und Urlaubsbedingte Ausfälle zurückzuführen ist.
Auch in der kommenden Saison möchte man wieder in beiden Ligen oben mitmischen und hat bereits jetzt mit der Vorbereitung dazu begonnen.
Mein persönlicher Dank geht an alle Teammitglieder die in dieser Sasion nicht nur auf, sondern auch um das Spielfeld herum für einen spasshaltigen und reibunslosen Ablauf im Trainings- und Wettkampfbetrieb gesorgt haben. Der Dank unserer Männermannschaft geht an alle die uns bei unseren Heim- und Auswärtsspielen unterstützt haben.
Bis zum Start der Saison 2012/2013 wünschen die Männer des 1. VC Wildau allen einen verletzungsfreien (und hoffentlich) "Schönwetter"-Sommer.

Montag, 7. Mai 2012

Saison beendet

Eine tolle Saison ging für unsere männliche U 12 am vergangenen Sonntag zu Ende. Nachdem unsere U 12 Mädchen bereits am 29.05.12 Ihren letzten Spieltag in Potsdam hatten, spielten die beiden Jungen-Mannschaften am Sonntag in Angermünde.

Sowohl die Mädchen, wie auch die Jungen scheiterten knapp in der Qualifikationsrunde zu den Endspielen Ihrer Meisterschaft. Der Grund hierfür war eine bis hierher nicht gekannte Nervosität unserer Nachwuchsspieler. Aber auch diese Erfahrung ist sehr wertvoll, wissen doch jetzt alle das auch in einer Qualifikation nur Volleyball gespielt wird.
Man muß festhalten das alle 3 Mannschaften (1x Mädchen, 2x Jungen) eine tolle Saison gespielt haben und Trainer sowie Eltern mehr als überzeugt haben. Nicht im Traum hat man im vergangenen September, als unsere U 12 mit dem Training begann, daran gedacht solch ein Ergebnis abzuliefern.
An dieser Stelle auch von mir noch einmal Glückwunsch zu dieser tollen Saisonleistung und vielen Dank das ich dabei sein durfte. Auch an alle Eltern geht mein besonderer Dank an dieser Stelle, waren Sie es doch die uns unsere Reisen durch Brandenburg ermöglichten und den ein oder anderen Punkt für uns als Fans machten.
U 12 - Mädchen: Michaela Andersen, Jona Hölz, Maxi Jesse
U 12 - Jungen: Gianluca Berger, Jonas Boldt, Leo Götz, Leon Schneider, Melvin Konrad, Felix Seeliger, Arne Jacoby, Elias Dochan