Montag, 24. September 2012

Saisonstart gründlich missglückt

Mit zwei Niederlagen am vergangenen Wochenende haben die Landesliga-Männer des 1. VC Wildau in dieser Saison einen glatten Fehlstart hingegelegt. Gegen die BSG Stahl Eisenhüttenstadt verlor man mit 1:3 und gegen den SV Schulzendorf mit 0:3. Die gezeigten Leistungen und die Einstellung der Mannschaft warfen doch einige Fragen auf, die es jetzt gilt zu beantworten und an Lösungen für Verbesserungen bis zum nächsten Spieltag am 20.10.12 in Spremberg zu arbeiten.

VC Wildau: Torsten, Rusbült, Sven Rehfeldt, Alex Rossa, Klaus Dittmer (c), Michael Weber, Ronny Wentzke, Jon Liedtke, Stephan Welzel

U14 männlich mit Leistungssteigerung

Max Mader (U 14), Leo Götz, Leon Schneider (beide U 13) und Jonas Boldt (U 12) waren die vier Jungs die am vergangenen Sonntag in Angermünde bei den U 14 Landesmeisterschaften für den 1. VC Wildau antraten. Die Mannschaft konnte wieder einen Satz (diesmal gegen VC Potsdam-Waldstadt IV) für sich verbuchen und auch die restlichen Spiele in den Sätzen äusserst eng gestalten. Lediglich gegen den Mitanwärter auf die Meisterschaft, den VC Angermünde I, musste man sich doch etwas deutlicher geschlagen geben. Trainer, Zuschauer und Landesspielwart bescheinigten den Wildauern aber eine deutliche Leistungssteigerung zum 1. Spieltag und alle freuen sich bereits jetzt auf den letzten Vorrundenspieltag dieser Altersklasse am 04.11.12 in der Wildauer Sporthalle der Ludwig Witthöft Oberschule / Karl Marx Straße 108.
Ergebnisse

Dienstag, 18. September 2012

Derby in Schulzendorf

Am kommenden Samstag steigt das erste von drei Derbys in der Landesliga. Die Männer vom VC Wildau sind beim SV Schulzendorf in der Sporthalle Walther Rathenau Straße zu Gast. Ab 11:00 Uhr spielt der VC zunächst gegen den dritten Teilnehmer dieses Spieltages, die BSG Stahl Eisenhüttenstadt. Im dritten Spiel des Tages trifft man dann auf den Brandenburgligaabsteiger aus dem Nachbarort.
Am Sonntag ist dann die männliche U 14 in Angermünde zu Gast um ihren 2. Spieltag in den diesjährigen Landesmeisterschaften zu bestreiten.

Montag, 17. September 2012

U 13 Mädchen starten erfolgreich

In Luckenwalde ging es am vergangenen Sonntag für die Mädchen der Altersklasse U 13 um die ersten Punkte in der aktuellen Landesmeisterschaft. Mit einem Team bestehend aus 6 Mädchen startete der VC Wildau in der Staffel D mit den Mannschaften aus Luckenwalde, Zepernick und Potsdam. Netzhoppers KWh II war an diesem Tag nicht dabei, so das der Spieltag auch nicht zu lange dauerte
und man die ersten zwei Pluspunkte bereits vor Spielbeginn auf dem Konto hatte.
Im ersten Spiel gegen die Mannschaft von Zepernick VI siegte man ungefährdet mit 2:0. Man muss dabei aber bemerken das die Zepernicker Mädels der Altersklasse U 12 und noch jünger angehörten und sich äusserst tapfer schlugen.
Gegen Luckenwalde III wurden die Wildauer Mädels dann etwas mehr gefordert und mussten auf einmal doch Ihr Können abrufen. Dies gelang leider nur teilweise. Trotz Leistungsteigerung blieb man hinter den eigenen Vorgaben zurück und konnte am Ende das Spiel nur knapp mit 2:0 für sich entscheiden.
Im nächsten Spiel gegen Luckenwalde II zeigte sich jetzt das die Mädchen des VC Wildau an diesem Spieltag noch nicht zu Ihrer bestmöglichen Leistung gefunden hatten. Taktische Vorgaben wurden nicht umgesetzt, im Aufschlag agierte man mutlos und mit unnötigen Eigenfehlern. Luckenwalde spielte hingegen einfach, mutig und mit Übersicht. Am Ende hieß es 0:2 aus Wildauer Sicht.
Erst im letzten Spiel des Tages gegen den SC Potsdam IV steigerten sich die Wildauer Mädchen. Zu Beginn immer noch verunsichert, begannen die Mädels die von Trainer Sven Rehfeldt, mittlerweile auch deutlich, eingeforderten Vorgaben umzusetzen. Damit begannen die Mädchen zwar etwas zu spät, der 1. Satz ging noch zu 23 verloren, aber am Ende stand es 1:1 (25:23, 15:25) und Trainer Rehfeldt war jetzt mit der gezeigten Leistung zufrieden.
VC Wildau: Jona Hölz, Michaela Andersen, Maxi Jesse, Emmelie Sommerfeld, Celina Krüger, Lili Bernhard


Unglücklicher Start für Männer II

Mit 2:3 (25:18, 27:29, 25:21, 14:25, 13:15) gegen Netzhoppers III und 0:3 (15:25, 13:25, 20:25) gegen die Red Cocks Frankfurt/O. unterlagen die Männer II vom VC Wildau am Wochende in Ihren zwei Auftaktspielen zum Saisonstart.
Dabei waren gegen Netzhoppers III ein Sieg und zwei Punkte durchaus möglich gewesen. In den entscheidenden Phasen fehlte etwas die Durschlagskraft im Angriff auf der Aussenposition. Insgesamt konnten Mannschaft und Trainer aber zufrieden sein. Einstellung und Einsatz stimmten und es sind lediglich Kleinigkeiten die im Wildauer Spiel verbessert werden müssen.
Gegen Frankfurt/O. war man nicht chancenlos, musste sich aber am Ende einer eingespielten und athletisch überlegenen Mannschaft deutlich geschlagen geben. Eine weitere Rolle spielte hierbei sicherlich auch noch die vorangegangene am Ende knappe Niederlage.
VC Wildau: Nico Dornau, Thomas Welzel, Christoph Pusch, Martin Garske, Christian Schirmer, Matthias Norden, Marcus Norden, Philipp Eick

Montag, 10. September 2012

Männer II empfangen Frankfurt/O. und Netzhoppers III

Am kommenden Samstag den 15.09.2012 empfangen die Landesklasse-Männer des 1. VC Wildau die Mannschaften Red Cocks Frankfurt/O. und Netzhoppers KWh III in der heimischen Sporthalle der Oberschule / Karl Marx Straße 108.
Aufgrund der neuen Spielreihenfolge in dieser Saison greifen die Wildauer Männer ab 12:30 Uhr in das Geschehen ein. Zuschauer und Gäste sind gern gesehen und für einen kleinen Imbiss vor Ort wird auch gesorgt sein.

U 14 Mädchen sammeln erste Erfahrungen

Am vergangenen Sonntag fand der erste Spieltag der Landesmeisterschaften 2012/2013 für unsere Mädchen der Altersklasse U 14 (Jahrgang 2000 und jünger) in der Wildauer Sport- und Schwimmhalle statt. Zu Gast waren die Mannschaften SC Potsdam III + IV, SF Brandenburg I + II und 1. VC Herzberg II. Bei 5 Spielen in der Staffel D gab es für die Wildauer Mannschaft zwar 4 Niederlagen zu verzeichnen, aber in allen Spielen konnten die Mädchen ihr Können phasenweise aufblitzen lassen.
Mit Anna Müller, Lena Burgschweiger und Milena Leithoff spielte Wildau zudem mit 3 Debütantinnen die ihre allerersten Wettkämpfe überhaupt bestritten. Alle 3 konnten dabei mit Ihrer gezeigten Leistung überzeugen. Michaela Andersen, Jona Hölz und Maxi Jesse komplettierten das Team und zeigten ebenfalls überzeugende Leistungen. Das man von den restlichen Teams in der Staffel nicht so weit weg ist zeigte das Ergebnis gegen die Mannschaft SF Brandenburg I das am Ende 1:1 lautete. Nach den kleinen Ballpunkten lagen die Wildauer Mädchen am Ende sogar vorn.
Weiter geht es bereits am kommenden Wochende (So 16.09.2012) für unsere U 13 Mädchen mit Ihrem ersten Spieltag in Luckenwalde.

Ausgeglichener Saisonauftakt für Männer I

Mit einem Sieg und einer Niederlage starteten die Landesliga-Männer am vergangenen Wochenende in Ihre diesjährige Saison. Der Kolkwitzer SV konnte mit 3:1 (25:14, 25:21, 24:26, 25:14) bezwungen werden. Hier liessen sich die Männer lediglich im 3. Satz etwas hängen und konnten sonst in diesem Spiel überzeugen.
Gegen den Dauerrivalen TSGL Schöneiche III setzte es dann in eigener Halle eine 1:3 Niederlage (21:25, 25:22, 23:25, 17:25). In diesem Spiel bewegten sich beide Mannschaften durchaus auf Augenhöhe. Das die Wildauer Männer am Ende den kürzeren, zogen war einer taktischen Variante bei der Aufstellung des Teams und dem überragend aufschlagenden Schöneicher Andre Marchal geschuldet.
Nach diesem ausgeglichenen und für die Mannschaft positiven Saisonstart geht es für die Männer am 22.09.2012 zum Derby nach Schulzendorf. Dritter Teilnehmer an diesem Spieltag ist Stahl Eisenhüttenstadt.
VC Wildau: Rusbült, Rehfeldt, Liebsch, Rossa, Dittmer, Wentzke, Liedtke, Welzel, Weber